Altbausanierung leicht gemacht

Bei der Sanierung von Gebäuden empfiehlt sich die Integration von in der Wand laufenden Schiebetüren in einer Vorsatzschale. Bei Wingburg Einbauelementen muss diese Trockenbauwand nur 100 mm dick sein und kann dennoch bis zu 3 Meter hoch sein.

Wingburg zeigt einen einfachen Weg auf, wie Bauherren und Planer bei der Gebäudesanierung die wegen ihrer Ästhetik und Raumeffizienz beliebten, in der Wand laufenden Schiebetüren realisieren können.

Um nicht in die Struktur des Hauses eingreifen zu müssen, empfiehlt der Schiebetüren-Spezialist die Montage einer Trockenbauwand als Vorsatzschale (V-CW75/100). Sie wird kraftschlüssig vor der vorhandenen Massivwand montiert und dient der Integration des Schiebetür-Elements. Da die Einbauelemente von Wingburg selbsttragende Rahmenkonstruktionen sind, ist die Umsetzung denkbar einfach.

Im Unterschied zu anderen Anbietern am Markt ist der Raumverlust dieser Lösung sehr gering. Bei den Wingburg Elementen Belport und Cavis ist eine Trockenbauwand mit Wandstärke 100 mm völlig ausreicht, um das Schiebetür-Element aufzunehmen. Zudem ist mit Wingburg eine Vorsatzschale bis zu einer Höhe vom 3 Metern realisierbar, was besonders bei der Altbausanierung von Bedeutung ist.