Schiebetür mit Schallschutz: 7 Details für eine bessere Akustik

Ruhe gilt als ein Luxusgut unserer Zeit. Doch es soll nicht nur möglichst wenig nach drinnen dingen. Auch der Schutz der Privatsphäre ist ein wichtiges Anliegen. Als bewegliche Bauteile und Öffnungen sind Schiebetüren für einen guten Schallschutz wichtig – vorausgesetzt, Sie beachten diese sieben Details.

Schiebetür Schallschutz

Schiebetüren mit Schallschutz – WINGBURG Schiebetürsystme

Wie kommt es zur Schallübertragung bei einer Schiebetür?

Schall entsteht durch Schwingungen, die sich wellförmig ausbreiten. Dazu benötigen sie ein Medium. In der Bauphysik werden in Abhängigkeit von dem Übertragungsmedium zwei Schallarten unterschieden:

  • Luftschall: Schallwellen, die von einer Geräuschquelle ausgehen, verbreiten sich in der Luft. Musik oder ein lauter Fernseher kann so eine Quelle sein. Im Außenbereich sind es häufig Verkehrs- und Fluglärm.
  • Körperschall: Die Schallwellen werden in Zusammenhang mit einem Bauteil erzeugt und breiten sich als Schwingungen darin aus. Bestes Beispiel ist der Trittschall: Er entsteht beim Laufen und überträgt sich in angrenzende Räume.

Häufig kommt es auch zu einer Kombination beider Schallarten, wenn zum Beispiel Kinder durch die Wohnung toben.

Betrachtet man eine Schiebetür hinsichtlich des Schallschutzes, sind beide Schallarten relevant. Körperschall kann bei der Bewegung des Schiebeelements entstehen. Als Wandöffnung ist sie für die Ausbreitung von Luftschall verantwortlich.

Gesetzliche Regelungen und Normen zum Schallschutz von Innentüren

Als eine der wichtigsten Funktion eines Gebäudes ist der Schallschutz gesetzlich geregelt. Dabei wurden die Anforderungen in den letzten Jahren verschärft. Dies zeigt die Relevanz des Themas.

  • DIN 4109 (Schallschutz im Hochbau)
    Teil 1 definiert die Mindestanforderungen, die im Geschosswohnungsbau, im Bürowohnungsbau, in Schulen, Hotels sowie in Krankenhäusern eingehalten werden müssen.
    Festgelegt werden unter anderem das Bau-Schalldämm-Maß R’w für den Luftschall und das Norm-Trittschallpegel L’n,w für die Trittschalldämmung bei trennenden Bauteilen wie Schiebetüren.
    Beiblatt 2 liefert zusätzliche Empfehlungen für einen erhöhten Schallschutz, ist aber nicht bindend.
  • VDI Richtlinie 4100 Schallschutz im Hochbau – Wohnungen – Beurteilung und Vorschläge für erhöhten Schallschutz
    Sie ergänzt die DIN 4109 und nennt erhöhte Anforderungen um Vertraulichkeit und Komfort in Wohnungen weiter zu steigern.
  • VDI-Richtlinie 3728 Schalldämmung beweglicher Raumabschlüsse Türen und Mobilwände

Die genannten Regelungen sind binden für den Objektbau und Geschosswohnungsbau. Im privaten Einfamilienhaus sollten die Anforderungen ebenfalls mindestens eingehalten werden.

Wie sehen die Anforderungen an die Schalldämmung von Schiebetüren aus?

Beim Schallschutz werden zwei Größen betrachtet:

  • Der Schall- beziehungsweise Ruhepegel im Raum
  • Die Schalldämmung der trennenden Bauteile

Laut DIN 4109 Beiblatt 2 sind typische Ruhepegel im Schlafraum 15 -25 dB(A), im Wohnraum 10-35 dB(A) und in einem Großraumbüro 35-50 dB(A).

Bei der Gesamtschalldämmung eines Bauteils wie einer Wand sind immer die einzelnen Komponenten zu betrachten. Grundsätzlich wird sie durch das akustisch schwächste Bauteil bestimmt.

Bei einer Trennwand mit Tür, ist in der Regel die Innentür der kritische Punkt – vor allem, was die Ausbreitung von Luftschall betrifft. Die DIN 4109 nennt daher folgende Mindestanforderungen an die schalldämmende Wirkung einer Innentür:

  • Geschosswohnungsbau / Bürobau:
    Türen von Fluren / Treppenräumen in Flure: ≥ 27 R‘w dB
    Türen von Fluren / Treppenräumen in Aufenthaltsräume: ≥ 37 R‘w dB
  • Beherbergungsstätten
    Türen von Fluren in Übernachtungszimmer: ≥ 32 R‘w dB
  • Schulen
    Türen von Fluren in Unterrichtsräume: ≥ 32 R‘w dB
    Türen zwischen Unterrichtsräumen: ≥ 37 R‘w dB
  • Krankenhäuser und Arztpraxen
    Türen zwischen Fluren und Untersuchungszimmern sowie Türen zwischen Untersuchungszimmern: ≥ 37 R‘w dB
    Türen zwischen Räumen mit erhöhten Anforderungen hinsichtlich der Diskretion: ≥ 37 R‘w dB
    Türen zwischen Fluren und Krankenzimmer: ≥ 32 R‘w dB

Je höher das Schalldämmmaß der Schiebetür ist, desto weniger dringt durch. Bei einem Schalldämmmaß kleiner dB sind normale Gespräche deutlich zu verstehen. Beträgt das Maß 35-40 dB, ist dies nicht mehr der Fall.

Luftschall: Richtiger Schallschutz für die Schiebetür

Masse verhindert die Ausbreitung von Luftschall. Je massiver die Trennwand, desto weniger Luftschall dringt aus dem benachbarten Raum. Als Öffnung Tür ist hier der kritische Punkt.

Für die Ausbreitung von Schallwellen in der Luft reichen minimale Fugen und Ritze und der Schall dringt durch. Für die Schalldämmung der Schiebetür ist es entscheidend, wie dicht sie schließt. Verantwortlich dafür sind vor allem drei Details.

  • So wenig Fugen wie möglich: Diese Anforderung wird durch die Konstruktion der Schiebetür erfüllt. Im Vergleich zu einer Schiebetür vor der Wand verfügt die Schiebetür in der Wand über deutlich weniger Fugen und Ritze. Der Anschlag sitzt ebenso wie die Führung in der Türöffnung, sodass das Türblatt die Öffnung wirklich verschließt.
    TIPP: Ein Einzugsdämpfer sorgt dafür, dass die Tür in Schloss gezogen wird und zuverlässig dort gehalten wird.
  • Abgestimmte Dichtungen: Durch passende Dichtungen werden verbleibende Fugen am Anschlagspfosten und beim Einschub in die Wandtasche weiter reduziert. Bei hochwertigen Einbausystemen für Schiebetüren in der Wand wie CAVIS und BELPORT von WINGBURG sind diese Dichtungen Bestandteil der Beschlag-Sets, passend zur Materialität des Türblatts.
  • Massives Türblatt: Der Grundsatz „Masse dämmt“ kann natürlich auch auf Schiebetüren angewendet werden. Ein massives Türblatt beispielsweise aus Holz trägt zu einer guten Schalldämmung bei.

Körperschall: Schallübertragung der Schiebetür vermeiden

Körperschall entsteht durch Schwingungen, die sich im Bauteil ausbreiten. Bei einem beweglichen Bauteil wie einer Schiebetür lässt sich dies nicht vollständig verhindern. Mit den richtigen Maßnahmen bekommen Sie die Übertragung von Körperschall in den Griff:

  • So wenig Reibung wie möglich: Ein hochwertiger Laufwagen, der perfekt auf die Laufschiene abgestimmt ist, bewegt sich buchstäblich reibungslos und dadurch leise. Wichtig ist, dass dies auch so bleibt und sich kein Verschleiß einstellt. WINGBURG hat erst vor Kurzem seinen Laufwagen weiter optimiert. Er läuft besonders ruhig und ist ausgesprochen verschleißarm.
    TIPP: Auch hier hilft ein Einzugsdämpfer, indem er die Tür langsam und kontrolliert führt, sodass lautes Türenschlagen verhindert wird.
  • Schiebetür als eigenständiges Bauteil: Viele Hersteller von Trockenbausystemen bieten auch Schiebetüren an. Sie sind Teil des Ständerwerks. Schwingungen, die beim Öffnen und Schließen entstehen, können sich auf die Wand übertragen. Schiebetür Hersteller wie WINGBURG bieten eigenständige Einbaurahmen an. Sie bestehen aus Zarge und Wandtasche, werden vor der der Montage zusammengebaut und erst dann in die Wandöffnung eingefügt. Bei besonderen Anforderungen an den Schallschutz können Schiebetürsystem und Wandkonstruktion sogar entkoppelt werden. So werden Schallbrücken zwischen Schiebetür und angrenzender Wand unterbrochen.
  • Stabile Konstruktion: Wenn nichts rappelt und scheppert, kommt es auch nicht zu störenden Geräuschen. Die Einbausysteme von WINGBRUG bestehen aus hochwertigen Profilen, die fest durch Steckverbindungen miteinander verbunden sind. Stark beanspruchte Verbindungen werden geschraubt.
  • Einfacher und sicherer Einbau: Was nützt eine stabile Konstruktion, wenn ein fehlerhafter Einbau zu Schwingungen beim Bedienen der Tür führt? Die wandintegrierten Schiebetürsysteme von WINGBURG sind für einen einfachen Einbau durch eine Person optimiert.

Die schallgedämmte Schiebetür als vollwertige Innentür

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass eine wandintegrierte Schiebetür, realisiert mit einem hochwertigen und durchdachten Einbausystem, beste Voraussetzung für Ruhe und Diskretion ist. Planer und Handwerker vertrauen daher WINGBURG, wenn besonders Anforderungen an den Schallschutz der Schiebetür gestellt werden.

Beste Voraussetzungen für Sie bietet unser Service. Nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf.