Glasschiebetür Softclose: 7 Gründe für das sanfte Schließen der Tür.

Sie kennen es aus dem hochwertigen Möbelbau, von der neuen Küche oder der Heckklappe des Autos: Ein kleiner Impuls genügt und die Tür oder Schublade schließt automatisch. Auch Drehtüren und Schiebetüren in Innenräumen werden immer öfter mit einem Einzugsdämpfer ausgestattet. Wir nennen Ihnen die sieben wichtigsten Argumente, warum jede Glasschiebetür eine Softclose Funktion haben sollte.

Glasschiebetür Softclose

Schiebetür Glas Softclose: für satinierte und klare Glastüren.

1.Gönnen Sie sich einen eingebauten Portier: automatisches und sicheres Schließen einer Glasschiebetür mit Softclose.

Es hat einen Grund, warum sich erstklassige Hotels jemanden leisten, der den Gästen an der Tür behilflich ist: Denn betritt man einen Raum, ist das Schließen der gerade durchschrittenen Tür eine störende Gegenbewegung, kostet Zeit und lenkt vom eigentlichen Ziel ab.

Ist die Tür jedoch mit einem Softclose Einzug ausgestattet, reicht ein kurzes Antippen. Der Einzugsdämpfer übernimmt das Schließen und zieht die Tür langsam und sanft ins Schloss – sowohl die klassische Drehtür als auch Schiebetüren mit Glaselement oder Holztürblatt.

Die kontrollierte Bewegung wirkt nicht nur besonders elegant, sondern schenkt auch das gute Gefühl von Sicherheit. Verlassen Sie sich darauf, dass die Tür wirklich geschlossen ist – mit nur minimalem Aufwand.

Was in anderen Bereichen schon lange Qualität vermittelt, gilt auch bei Schiebetürelementen: Das sanfte und elegante Schließen durch einen Selbsteinzug ist ein Zeichen hochwertiger Architektur.

Einzugsdämpfung für Schiebetüren für ein Plus an Komfort.

TIPP: Hochwertige Schiebetürelemente – wie das rahmenlose Einbauelement BELPORT oder das System CAVIS mit Zarge von WINGBURG – können auch mit einem doppelten Einzugsdämpfer ausgestattet werden, der das Türblatt auch beim Öffnen selbsttätig in die Wandtasche zieht. Mehr Eleganz geht nicht.

2. Verpassen Sie lauten Türen einen Dämpfer: geräuscharmes Schließen

Familien mit Kindern kennen es, aber auch im Büro kommt es vor oder in der Gastronomie und Hotellerie: Ist man in Eile oder unkonzentriert, fällt der Schubs zum Schließen der Tür etwas zu stark aus. Sie fällt lauter als geplant ins Schloss und die Anwesenden fühlen sich gestört.

Der Softclose Beschlag einer Glasschiebetür dämpft die Bewegung und führt sie kontrolliert und damit leise zu Ende: Lästige Unterbrechungen oder Nebengeräusche durch scheppernde Glasschiebetüren gehören der Vergangenheit an.

3. Verhindern Sie knallende Türen und wackelnde Wände: behutsames Schließen

Manch einer mag es im Zorn bedauern, doch das Abreagieren an der Tür schadet dem Bauelement und der Bausubstanz. Bei Drehtüren kann es auch schon mal ein Windstoß bei geöffnetem Fenster sein, der die Tür so laut knallend ins Schloss fallen lässt, das die Wände wackeln.

Ein Schiebtürdämpfer bremst die Bewegung und verhindert lautes Türenknallen sowie eine große Krafteinwirkung auf das Schiebetürelement und die umliegende Wand. Dadurch wird die Gefahr der Beschädigung oder Rissbildung minimiert. Und vielleicht hilft der kleine Moment, um den Zorn etwas verrauchen zu lassen?

4. Schützen Sie kleine und große Hände: langsames Schließen

Es ist eine große Gefahrenquelle, nicht nur für kleine Hände: Schnell sind in einem Moment der Unaufmerksamkeit die Finger zwischen Türblatt und Zargenelement eingeklemmt. Ein Softclose Selbsteinzug für Schiebetüren verschafft durch die verlangsamte Bewegung im entscheidenden Moment Zeit, die Finger aus der Gefahrenzone zu ziehen.

Das Thema Einklemmschutz für Türen wird in erster Linie mit Kindergärten und Schulen in Verbindung gebracht. Doch warum sollte, was dort gilt, nicht auch im Wohnungsbau gelten oder in Räumen, in denen sich überwiegend Erwachsene aufhalten?

Der Einsatz von Schiebetüren ist vielseitig. Sie sind platzsparend und lassen die Türöffnung voll zur Geltung kommen. Darüber hinaus bieten Glasschiebetüren die Möglichkeit, beispielsweise mit satiniertem Glas, den Grad der Trennung individuell zu gestalten. Zur sicheren Nutzung und für einen optimalen Klemmschutz, sollten sie immer mit einem Glasschiebetürbeschlag Softclose geplant sein.

Schiebetür Softeinzug in Kindergärten

ACHTUNG: Wenn Schiebetüren in Kindergärten eingebaut werden, müssen sie so konstruiert sein, dass sie sich nicht aus der Führungsschiene drücken lassen. Ein Einzugsdämpfer ist zusätzlich vorgeschrieben.

5. Schenken Sie Zeit, Ruhe und Sicherheit mit dem Softeinzug für Schiebetüren: komfortables Schließen

Immaterielle Werte wie Ruhe, Zeit und Sicherheit sind heute Luxus – und werden für immer mehr Menschen wichtig. All das findet mit einer selbstschließenden, englisch selfclosing, Tür Einzug ins Interieur.

Besonders Glasschiebetüren mit Softclose Dämpfer bieten ein großes Potenzial. Denn ihre Planung, die bewusste Gestaltung von Wand und Öffnung und der Verbindung zwischen den Räumen in Kombination mit der linearen Bewegung drückt Wertschätzung gegenüber dem Raum und dem Nutzer aus.

Zudem sind Glasschiebetüren mit Softclose Türbeschlag im besten Sinne universell. Der Kraftaufwand zum Schließen ist deutlich geringer als ohne Einzugsdämpfer, was die Nutzung der Tür für alle Menschen unabhängig von Größe, Alter und körperlicher Verfassung erleichtert.

6. Schützen Sie Tür und Tor: vollständiges Schließen und Öffnen

Glastüren sind in der Regel mit einem Türblatt aus Einscheibensicherheitsglas (ESG) ausgestattet und damit bestens für den Einsatz geeignet. Doch wird die Tür etwas zu heftig geschlossen, entstehen Kräfte, die sich negativ auf das gesamte Bauelement auswirken können.

Eine selbstschließende Glasschiebetür mit Softclose Funktion entschleunigt das Türblatt und reduziert die einwirkenden Kräfte. Dies ist besonders bei Flügeltüren relevant, doch auch Einbauelemente von Glasschiebetüren werden so bestens geschützt.

Einen noch besseren Schutz für Glasschiebeelement und Konstruktion bieten in der Wand laufende Schiebesysteme mit beidseitigem Einzugsdämpfer. Der Beschlag zieht das Türblatt sowohl in die geschlossene Position als auch in die Wandtasche.

Durch das Einziehen des Glaselements in die Wand wird auch verhindert, dass es zur schmerzhaften Kollision mit der Kante des leicht geöffneten Türblatts kommt.

7. Setzen Sie auf Qualität: zuverlässige Funktion

Der Begriff Softclose – wahlweise auch Soft Close oder SoftClose – ist nicht geschützt. Er bezeichnet alle Vorrichtungen, die das Schließen übernehmen – sei es die Küchenschublade, der Toilettendeckel, die Auto- oder Zimmertür.

Qualität erkennt man beispielsweise an der Herkunftsbezeichnung „Made in Germany“. Einst ein Warnhinweis für deutsche Importwaren in Großbritannien, hat sich „Made in Germany“ längst zum Gütesiegel gewandelt. Heute werden besonders technische Produkte, die in Deutschland produziert werden, weltweit geschätzt.

Softclose Einzugsdämpfer aus Deutschland werden für hochwertige Zargensysteme beispielsweise der Marke WINGBURG genutzt. Dort unterstreichen sie als funktionales Detail die Qualität des gesamten Systems zur einfachen Montage von Drehflügeltüren und Schiebetüren.

Konnten wir Sie ebenfalls von Softclose Glasschiebetüren überzeugen? Dann lassen Sie sich doch öfter von uns informieren und bestellen Sie unseren Newsletter. Damit erhalten Sie regelmäßig informative Fakten, Experten Know-how und inspirierende Fachbeiträge in Ihr Postfach.

Besuchen Sie wingburg.de.