Schiebetür modern: Wie Sie zeitgemäße Räume gestalten

Was ist eigentlich modern? Die Dinge, die dem Zeitgeist entsprechen, die aktuell und eben in Mode sind. Schön, wenn es dabei nicht nur um einen Trend geht, sondern um eine sinnvolle Idee, die nicht nur zeitgeistig, sondern auch zeitlos ist. So modern und gleichzeitig zeitlos, also dauerhaft, sind Schiebetüren. Eine Schiebetür ist immer ein Highlight – im Gegensatz zur normalen Innenraumtür bietet sie eine ungewöhnliche Optik und weitere überzeugende Vorteile. Sie verbindet zwei Räume so, dass sie als Einheit wahrgenommen werden können oder als Einzelräume funktionieren. Wer sein Zuhause modern und extravagant gestalten möchte, ist mit einer Schiebetür in jeder Hinsicht gut beraten.

Schiebetür modern

In kleinen Apartments ist die moderne Schiebetür ein praktischer Raumteiler für mehr Flexibilität.

Die Schiebetür – funktional und modern

Von der Innenarchitektur vergangener Zeiten lernen: Wer schon einmal in einer großzügigen Altbauwohnung gelebt hat, kennt wahrscheinlich die zweiflügeligen Schiebetüren, die aus einem Raum zwei machen und in Jahrhundertwendevillen die Grandezza vergangener Zeiten spürbar machen. Auch das Gebäude, das als erstes Wohnhaus in moderner Bauweise gilt, verfügte über Schiebetüren. Die Rede ist vom 1922 erbauten Schindler-Haus des gleichnamigen Architekten. Rudolph Michael Schindler, der zunächst Mitarbeiter von Frank Lloyd Wright gewesen war, schuf mit seinem Erstlingswerk ein Haus mit offenem Grundriss. Wohn-, Ess- und Schlafbereich waren offen gestaltet, nur durch Schiebetüren abgetrennt. Seine Innenarchitektur war damit wegweisend und modern.

Ideale Platzsparer in Kleinstwohnungen

Zeitgemäße Varianten der Schiebetür sind in eine schnörkellose Formensprache übersetzt. Sie verfügen zudem über ausgeklügeltere Einbaumöglichkeiten, die ein lautloses und müheloses Gleiten gewährleisten. Die Wirkung jedoch bleibt dieselbe. Rahmenlose Schiebetüren bieten darüber hinaus den Vorteil, dass sie der demografischen Entwicklung Rechnung tragen. Es gibt immer mehr Singlehaushalte, Ein- und Zwei-Personen-Wohnungen sind zunehmend gefragt. Der Wohnraum in mittleren und großen Städten wird immer knapper. Es gilt, moderne Lösungen für wenig Platz zu finden. Hier sind Schiebetüren die ideale platzsparende Idee, da der Platz fürs Öffnen einer herkömmlichen Drehtür für andere Bedarfe frei bleibt. Zudem kann die Schiebetür Trennwand in kleinen Apartments sein – als praktischer Raumteiler für mehr Flexibilität. Rahmenlos eingebaut, vergrößert sie die Räume zudem optisch, was gerade in Mikroapartments zum Tragen kommt.

Wer seine moderne Schiebetür mit einem ebenso modernen, hochwertigen Schiebetürsysteme einbaut, profitiert auf lange Sicht von den Vorteilen einer Schiebetür:

– platzsparend, funktional und leise
– modern und ästhetisch anspruchsvoll
– raumsparender als eine Drehtür
– vielfältige Größen und Materialien
– individuelle Varianten
– rollstuhlgerecht
– praktischer Raumtrenner

Moderne Schiebetüren: rahmenlos eingebaut

Rahmenlos und bei Bedarf ganz unsichtbar: In der Innenarchitektur von kleinen Apartments, aber auch in großen Objekten ermöglichen Schiebetürsysteme von WINGBURG eine moderne Realisierung der Schiebetür ohne Zarge – rahmenlos eingebaut als Holz- oder Glastür. Diese Schiebetüren laufen in der Wand und bieten als rahmenlose Variante größtmögliche Klarheit und Gradlinigkeit für die Raumgestaltung. Die Tür wird bündig in die Wandtasche geschoben und verschwindet auf diese Weise komplett aus dem Sichtfeld. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie sich für eine einflügelige oder eine zweiflügelige Schiebetür entscheiden. Der Hauptvorteil bei zwei Flügeln ist die größere Breite, die verschlossen und geöffnet werden kann. Optisch gilt hier der Leitspruch „Weniger ist mehr“ – denn die Reduktion à la Bauhaus ist heute so modern wie damals. Und wie vor 100 Jahren eignen sich Schiebetüren auch heute noch ideal für zeitgemäße Raumkonzepte, insbesondere rahmenlos eingebaute oder raumhohe Schiebetüren. WINGBURG Schiebetürsysteme bieten Innenarchitekten, Raumgestaltern und natürlich Nutzern wegweisende Lösungen, die in der Wand nahezu unsichtbar werden oder alternativ mit Zarge ein harmonisches Zusammenspiel mit vorhandenen Drehtüren eingehen. Moderne Wohnkonzepte gewinnen auf diese Weise mit Schiebetüren an Eleganz und konsequenter Gestaltung.

Modern: mit passendem Zubehör wegweisend

Die Ansprüche an das Türdesign und an die Bedienbarkeit der Schiebetüren mag individuell sehr verschieden sein – funktionieren und mühelos gleiten müssen die Türen aber in jedem Fall. In diesem Fall bedeutet modern auch durchdacht. Schiebetürsysteme von WINGBURG verbinden detailgenau geplante Technik mit intelligentem Zubehör. Seien es Einzugsdämpfer die die Schiebetür kontrolliert und leise schließen lassen und gleichzeitig als Klemmschutz dienen oder die vormontierte „Push to slide“-Funktion.

Einbau: komfortabel und effizient

Rahmenlos realisierte Schiebetüren aus Holz oder Glas erlauben eine Anpassung an jeden Stil. Sie sind modern und ermöglichen kontrastreiche oder transparente Lösungen, die zudem viel Licht in den Raum lassen. Einbauen lassen sie sich sowohl in Massivwände als auch in Trockenbauwände. In jedem Fall ist die fachgerechte Montage des Schiebetürsystems Voraussetzung für ein dauerhaftes und verlässliches Funktionieren. WINGBURG hat daher seine Schiebetürsysteme für einen sicheren und einfachen Einbau optimiert. Das erleichtert dem Verarbeiter den Alltag, spart Zeit und Kosten – viele Vorteile mit nur einem System für die Schiebetür.

Die Montage erfolgt in vier Schritten:

1. Der Rahmen wird aus einzelnen Schiebetürprofilen zusammengebaut.
2. In der Rohbauwand wird eine Öffnung geschaffen.
3. Der Rahmen wird in die Öffnung eingesetzt.
4. Die Wandoberfläche wird hergestellt.

Die entsprechenden Distanzklötze sorgen dafür, dass sich der Rahmen während des Einbaus nicht verzieht oder verwindet. Mit der praktischen Meterrissmarkierung wird zudem die Ausrichtung zum Kinderspiel. Ein weiterer Pluspunkt: Der Einbau in die Trockenbauwand erfolgt in kürzester Zeit. Die Rahmenkomponenten des Sets lassen sich ganz einfach zusammenstecken und werden an stärker belasteten Stellen zusätzlich verschraubt. Etwa eine Viertelstunde dauert es, bis das Element zum Einbau in die Wand vorbereitet ist. Und wenn das Schiebetürblatt nicht mehr modern ist, beschädigt wurde oder nicht mehr zur Innenarchitektur passt? Dann lassen sich die Türblätter jederzeit im eingebauten Zustand demontieren und neu montieren. So hat der Innenarchitekt oder Architekt nicht nur in der Planungsphase größtmögliche Gestaltungsfreiheit, sondern kann den Raumeindruck mittels Austausch des Türblattes jederzeit problemlos verändern.

Stromführung inklusive

Was bislang nicht möglich war: Die Schiebetürsysteme von WINGBURG beinhalten einen Kabelkanal, der es erlaubt, stromführende Elemente direkt neben der Tür zu installieren. So können jetzt elektrische Komponenten wie Schalter, Leuchten oder Sensoren dort verbaut werden. Dies ist möglich aufgrund einer intergierten Installationsebene in der Wandtasche. Hier finden elektrische oder elektronische Lösungen Platz – am Durchgangsbereich, wie man es gewohnt ist. Auf diese Weise kann beispielsweise der Lichtschalter trotz Schiebetür weiterhin intuitiv bedient werden.

Fazit: Es lohnt sich

Moderner Look, unschlagbare Funktionalität: Der Einbau von modernen Schiebetüren lohnt sich, egal ob rahmenlos, raumhoch, zweiflügelig oder einflügelig. Er bietet zeitlose, dauerhafte und platzsparende Lösungen und ist bereits bei der Montage zeit- und kosteneffizient. WINGBURG bietet hierfür hochwertige Systeme.