Schiebetürsystem: Darauf sollten Sie achten.

Große Geste oder zurückhaltende Eleganz? Bühne oder fließende Raumfolge? Schiebetüren erlauben es, die Verbindung zwischen Innenräumen unterschiedlich zu inszenieren. Doch beim Planen, Einbauen und Nutzen sollten weder Drama noch Ratlosigkeit herrschen. Wenn sie intelligent konstruiert sind, schenken einbaufertige Schiebetürelemente kreativen Freiraum und die Sicherheit einer problemlosen Umsetzung. Wir sagen Ihnen, woran Sie ein gutes Schiebetürsystem erkennen.

Schiebetürsystem Holztüren Glastüren

Schiebetürsystem BELPORT für die zargenlose Realisierung von in der Wand laufenden Schiebetüren.

1. Wandintegriertes Schiebetürsystem: mehr bieten, wenn weniger gefragt ist.

Eine Schiebetür ist ebenso minimalistisch wie raumsparend – vorausgesetzt sie läuft in der Wand. Das heißt, das Türblatt wird zum Öffnen der Tür nicht vor die benachbarte Wand geschoben, sondern in eine Wandtasche.

Mit einem Schiebetürsystem, das in die Wand eingebaut ist, kann der Platz neben der Schiebetür wie auch bei einer Drehflügeltür genutzt werden. Dies ist nicht nur für kleine Räume ideal, sondern sorgt auch für eine reduzierte Optik der Tür.

Schiebetürsysteme in der Wand für eine flexible Raumgestaltung.

Unser wandintegriertes Schiebetürsystem BELPORT geht noch weiter: Es wird zargenlos montiert und nimmt das Türblatt im geöffneten Zustand vollständig auf. Sichtbar bleibt die Öffnung als Verbindung zwischen zwei Räumen. Rahmenlose Türen sind eine moderne und faszinierende Möglichkeit, Verbindungen zwischen zwei Räumen zu gestalten.

2. Zweiflügelige Systeme für Schiebetüren: aus zwei mach eins – und umgekehrt.

Warum mit einer Standardtür zufriedengeben, wenn man auch die doppelte Breite haben kann? Nicht immer bietet sich eine zweiflügelige Schiebetür an. Doch ist genug Platz vorhanden, sind Schiebetürsysteme mit zwei Türflügeln eine großzügige Alternative.

Die große Öffnung lässt die benachbarten Räume nahezu eins werden. Möchte man dies nicht, schirmt die Schiebetür beide Räume ab. So lassen sich variable und moderne Raumkonzepte realisieren, beispielsweise Kombinationen von Wohn- und Arbeitszimmer, Küche und Esszimmer oder Schlafraum und Bad.

Damit Sie Großzügigkeit in alle Raumkonzepte integrieren können, bieten wir sowohl das rahmenlose Schiebetürsystem BELPORT als auch das Einbauelement mit Zargenvorrüstung CAVIS als zweiflügelige Variante an.

3. Schiebetürsysteme für Holz- und Glastüren: eröffnen neue Einsatzbereiche.

Die Frage nach Materialität und Optik des Türblatts muss das Innenraumkonzept beantworten, nicht das Schiebetürsystem. Unsere Systeme können dank mitgelieferter Beschläge ebenso mit Glastüren wie mit Holztüren versehen werden – mit einem Gewicht von bis zu 80 kg pro Türblatt.

Durch die Ausstattung mit einem Glasschiebetürbeschlag sind unsere Schiebetürsysteme übrigens auch für Objekte wie Bürogebäude oder Arztpraxen interessant. Denn das Glastürblatt lässt sich beliebig gestalten und beschriften.

Mehr zu: Beschläge für Glasschiebebeschläge.

4. Durchdachte Details: Machen das Besondere besonders angenehm.

Der Nutzer erlebt Schiebetüren als nicht-alltäglich. Hochwertige Einbausysteme nutzen die Mechanik und steigern mit durchdachten Details den Komfort.

  • Beidseitiger Einzugsdämpfer: Das Türblatt bremst beim Öffnen und Schließen sanft ab und wird in die geöffnete bzw. geschlossene Position gezogen. Der Softclose Einzugsdämpfer steigert den Komfort und erhöht den Klemmschutz.
  • Push to slide: Das in die Wand versenkte Türblatt springt durch sanften Druck auf die Wange einige Zentimeter heraus und wird bequem am Griff geschlossen.
  • Integrierter Kabelkanal: Die beidseitig in die Wandtasche des Systems integrierten Kabelkanäle ermöglichen eine sichere und einfache Kabelführung. Der Schalter sitzt da, wo Sie es erwarten.
  • Synchronlauf für zweiflügelige Schiebetüren: Durch die Übertragung der Bewegung von einem Türblatt auf das andere, können auch zweiflügelige Schiebetüren bequem mit einer Hand geöffnet werden. Beide Türblätter bewegen sich synchron.

Wir bieten unsere Einbauelemente in vier unterschiedlichen Ausstattungsvarianten an – entsprechend der individuellen Nutzungsanforderungen.

5. Vorkonfektionierte Bauelemente: Selbsttragend ist das Schiebetürsystem.

Ein gutes einbaufertiges Schiebetürsystem ist eine selbsttragende Rahmenkonstruktion, die werkseitig vorkonfektioniert wird. Der Werkstoff Aluminium ist aufgrund seiner Stabilität bei geringem Gewicht ideal für die tragenden Bauteile des Schiebetürelements.

Für Schiebetürsysteme in Räumen mit einer hohen Nutzungsfrequenz, bieten wir das Schiebetürelement CAVIS auch mit Stahlzarge an.

6. Unterschiedliche Wandtaschen: Für Trockenbau und massive Wände.

Logisch: Wandintegrierte Schiebetürsysteme müssen auch zur Bauweise der Wand passen. Doch da gibt es zwei grundsätzlich unterschiedliche Arten: massives Mauerwerk oder mit Gipskarton beplanktes Ständerwerk.

Damit Sie die volle Gestaltungsfreiheit behalten, sollte der Hersteller Einbausysteme für beide Wandarten anbieten, wie WINGBURG es beispielsweise tut. Die Einbauelemente CAVIS und BELPORT sind sowohl für den Massivbau als auch für Trockenbauwände erhältlich.

Die Schiebetürsysteme unterscheiden sich dabei vor allem in der Ausführung der Wandtasche:

  • Schiebetürsysteme für Massivbau: Die vorkonfektionierte Wandtasche ist beidseitig mit einer Putzträgerplatte mit Putzgitter verkleidet. Sie wird als komplettes Bauelement geliefert und durch die Verschraubung des Tragprofils und des Anschlagpfostens zu einer Einheit. Das gesamte Element wird in die Türöffnung eingestellt und eingeputzt.
  • Schiebetürsystem für Trockenbau: Das gesamte Element besteht aus Aluminiumprofilen, die in Querschnitt und Ausführung auf ihre jeweilige Funktion optimiert wurden. So schenken die Querprofile der Wandtasche eine hohe Steifigkeit. Die Einlaufprofile, die das Türblatt aufnehmen, sind besonders stabil und dennoch schlank.

7. Intelligenter Schiebetüren Bausatz: Einfacher Einbau eingebaut.

Für die reibungslose Montage ist das Zusammenbauen des Bauelements ebenso wichtig, wie der Einbau in die Wand. Wir konfektionieren Ihr Komplettset auf Wunsch werksseitig entsprechend Ihrer Planung und liefern es als komplettes Bauelement, das auf der Baustelle in wenigen Schritten montiert und verbaut werden kann.

Schiebetürsystem Montage: schnell und flexibel.

  • Die WINGBURG Schiebetürsysteme bestehen aus wenigen Teilen und lassen sich in kurzer Zeit zusammenstecken sowie punktuell verschrauben. Nach ca. 15 Minuten sind die Systeme für die Montage in die Wand bereit.
  • Details wie eine Meterrissmarkierung erleichtern den Einbau.
  • Die Laufschiene sowie alle Ausstattungskomponenten werden montiert und gegebenenfalls eingestellt.

Wichtig bei Schiebetürsystemen, die in der Wand laufen: Wartung und Nachrüstung sollten möglichst einfach sein. Bei unseren Einbausets für Schiebetüren kann die Laufschiene jederzeit vollständig herausgenommen werden.

Einbausysteme für Schiebetüren: (Bau)Teil einer durchdachten Architektur.

Die aufgeführten Punkte beweisen: Gute Schiebetürsysteme integrieren sich nicht nur in die jeweilige Architektur – sie sind ein Teil davon. Sie unterstützen den gestalterischen Anspruch und eröffnen gleichzeitig neue Gestaltungsspielräume. Sie schenken Freiheit bei der Planung und Sicherheit bei der Realisierung. Sie lassen uns Räume neu erleben und steigern den Wohnkomfort. Wir von WINGBURG haben Schiebetürsysteme neu gedacht und dabei Ihre Architektur im Kopf gehabt.

Zurück zur Website WINGBURG.

Konnten wie Ihnen mit diesem Artikel weiterhelfen? Dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter und profitieren Sie regelmäßig von unserem Know-how und unserer Leidenschaft für Türsysteme.