Softclose für Schiebetüren: 7 unverzichtbare Vorteile für hochwertige Objekte

Nachdem die Schiebetür rappelnd zugezogen wurde, knallt sie mit einem Rums an den Anschlagpfosten nur um dann wieder ein paar Zentimeter aufzuspringen. Das war einmal. Moderne Schiebetüren überzeugen durch Laufruhe und sollten immer über eine Softclose Funktion verfügen – aus gutem Grund. Wir nennen Ihnen die wichtigsten Argumente für die Ausstattung einer Schiebetür mit einem Softclose Einzugsdämpfer.

Softclose für Schiebetüren

Flexible Raumkonzepte mit dem innovativen Softclose Einzugsdäpmfer von WINBGURG.

Softclose Schiebetür: Das Ergebnis der Schiebetür-Evolution

Das Bild, das viele von einer Schiebetür haben, stammt von schweren Altbau-Schiebetüren, industriellen Schiebetoren oder wackeligen Eigenkonstruktionen. Moderne Schiebetür-Einbauelemente wie das rahmenlose System BELPORT oder das System CAVIS mit Rahmen von WINGBURG ermöglichen die einfache Umsetzung hochwertiger Schiebetüren.

Mit den wandintegrierten Schiebetüren lassen sich neue flexible Raumkonzepte und eine anspruchsvolle Innenraumgestaltung realisieren. Mit den passenden Türdetails werden der Gestaltungsanspruch und die Wertigkeit nicht nur sichtbar, sondern erlebbar.

Softclose Beschlag: So funktioniert’s!

Der Einzugsdämpfer im Schiebetürbeschlag bremst das Schiebeelement kurz vor der Ruheposition ab und zieht es selbstständig ins Schloss, um es dort sicher zu halten. Das langsame, automatische und elegante Schließen bietet gleich eine Reihe von Vorteilen für Bewohner und Objekt.

TIPP: Alle WINGBURG Schiebetürsysteme können optional mit einem Selbsteinzug ausgestattet werden.

Vorteil 1: Softclose bietet Klemmschutz für große und kleine Bewohner

Es kann jedem passieren: Man ist in Eile und fasst das Schiebeelement nicht am Griff, sondern an der Stirnseite an. Beim schnellen Zuziehen bleibt nicht mehr genug Zeit, um die Finder aus der Gefahrenzone zu ziehen. Autsch! Oder das Kind will doch noch einmal schnell ins Zimmer zurück, greift an den Anschlagspfosten und schon ist es passiert. Schmerzen, Tränen und ein schlechtes Gewissen bei den Eltern.

Mit einer Softclose Schiebetür sind die Finger auch bei Hektik oder unbedachten Momenten sicher geschützt. Denn sie entschleunigt das Schiebeelement und führt den Schließvorgang kontrolliert und langsam zu Ende. So einfach kann Klemmschutz sein.

Vorteil 2: Softclose verhindert knallende Türen und störenden Lärm

Das langsame Zuziehen und sanfte Schließen hat noch einen zweiten positiven Effekt: Schiebetüren mit Softclose schließen angenehm leise. Im hochwertigen Möbel- und Küchenbau wird dieser Vorteil bereits lange genutzt. Schubladen und Schranktüren werden abgedämpft und leise geschlossen.

Auch bei Schiebetüren für Innenräume macht das geräuscharme Schließen Sinn, denn es verhindert Türenknallen und trägt zu einem respektvollen Umgang bei. Daher setzt es sich immer mehr durch.

Vorteil 3: Schiebetüren mit Softclose schließen sicher

Wie eingangs erwähnt, können Schiebetüren bei zu großem Schwung wieder etwas aufspringen. Ein Zuwenig an Schwung lässt sie kurz vor der geschlossenen Position anhalten. Das Ergebnis ist dasselbe: Die Tür steht ein paar Zentimeter auf und erfüllt damit ihre Funktion nur eingeschränkt.

Für die Nutzer einer Schiebetür bedeutet das: Die Bewegung in den angrenzenden Raum zu unterbrechen, sich umzudrehen und zu kontrollieren, ob die Tür auch wirklich geschlossen ist. Diese aufwändige und störende Prozedur entfällt mit einem Softclose Einzug.

Durch das automatische und kontrollierte Zuziehen der Tür können Ihre Bauherren sich sicher sein: Die Tür ist geschlossen – und bleibt es auch. Denn Softclose Schiebetüren werden auch zuverlässig in der geschlossenen Position gehalten.

Vorteil 4: Wandintegrierte Schiebetürbeschläge mit Softclose schließen dicht

Grundsätzlich kann jede Schiebetür mit Softclose ausgestattet werden. Doch besonders wandintegrierte Schiebetüren – also Schiebetüren, deren Schiebeelement in einer Wandtasche aufgenommen wird – profitieren.

Durch die Position in der Wand schließen wandintegrierte Schiebetüren ähnlich dicht wie klassische Drehflügeltüren. Das sichere und dichte Schließen mit Softclose unterstützt diesen Vorteil. Gleichzeitig sind wandintegrierte Schiebetüren erheblich platzsparender und im geöffneten Zustand unsichtbar.

TIPP: Denken Sie bei der Planung von Bürogebäuden und Hotels an die platzsparende Alternative.

Vorteil 5: Einbauelemente mit Softclose Beschlag schützen die Konstruktion

Nun wurde schon viele über die Nutzungsvorteile der Softclose Funktion gesprochen. Doch auch das Objekt profitiert. Der sanfte Selbsteinzug verhindert große Krafteinwirkungen auf die Konstruktion der Schiebetür und auf die gesamte Wand. Risse oder sogar das Abplatzen von Putz rund um die Zarge durch Erschütterungen werden vermieden.

Der sichere Schutz von Wand und Konstruktion durch Softclose kann sogar nervige Reklamationen verhindern, unschöne Reparaturen vermeiden und den Wert der Immobilie erhalten.

Noch mehr Vorteile durch beidseitigen Einzugsdämpfer

Bereits die Vorteile eines einfachen Softclose Einzugsdämpfer überzeugen. Ein beidseitiger Einzugsdämpfer potenziert sie – und liefert darüber hinaus noch weitere Vorteile.

Der beidseitige Einzugsdämpfer unterstützt beim Schließen und Öffnen, indem er das Türblatt auch beim Einschieben in die Wandtasche abbremst sowie kontrolliert und leise in die geöffnete Position zieht.

Besonders wandintegrierte Schiebetüren wie die Systeme BELPORT oder CAVIS von WINGBURG erhalten dadurch eine noch höhere Wertigkeit. Der doppelte Softclose Einzug ist daher ab der Ausstattungsvariante AVANTGARDE Bestandteil der Systeme.

TIPP: Ein Push to Slide Beschlag lässt das vollständig eingeschobene Türblatt durch sanften Druck auf die Stirnseite wieder etwas vorspringen und unterstützt dadurch eine komfortable Handhabung.

Vorteil 6: Ein beidseitiger Einzugsdämpfer gewährleistet volle Durchgangsbreite

Vergleichbar mit dem sicheren Schließen durch einen Softclose Einzugsdämpfer, gewährleistet der beidseitige Einzug das vollständige Öffnen der Schiebetür – auch bei zu viel oder zu wenig Schwung. Dies hat zwei positive Effekte:

Ein leicht vorstehendes Türblatt wird schnell zur Stoßkante. Das vollständige Einziehen verhindert also schmerzhaftes Anecken. Darüber hinaus perfektioniert der doppelte Einzugsdämpfer den Gestaltungsanspruch – besonders bei rahmenlosen Schiebetürsystemen wie BELPORT. Die Schiebetür wird im geöffneten Zustand wirklich unsichtbar. Das Spiel mit Offen und geschlossen wird maximal konsequent.

Vorteil 7: ein vollständig eingezogenes Schiebeelement ist sicher geschützt

Wandintegrierte Schiebetürsysteme mit doppeltem Einzug bieten einen besonderen konstruktiven Vorteil: den sicheren Schutz des Schiebeelements. Es liegt im geöffneten Zustand gut geschützt in der Wandtasche.

TIPP: Besonders wandintegrierte Glasschiebetürbeschläge sollten daher immer mit Softclose Funktion ausgestattet werden, da das Glasschiebelement dann sicher in der Wandtasche aufgehoben ist.

Softclose Beschläge für Schiebetüren einbauen und nachrüsten

Ein oft unerwähnter weiterer Vorteil das Softclose Schiebetüreinzugs: Er ist ein unsichtbares Detail, denn er sitzt versteckt in der Laufschiene der Schiebetür. Für den Einbau wird der Laufwagen aus der Schiene entnommen, mit der Einzugsdämpfung des Softclose Beschlags verbunden und wieder eingesetzt. Der bestehende Türstopper wird durch den Softclose Türstopper ersetzt. Fertig.

Durch den einfachen Einbau lassen sich Schiebetüren problemlos mit Softclose nachrüsten – vorausgesetzt die Laufschiene ist frei zugänglich oder kann problemlos ausgebaut werden. Achten Sie daher bei wandintegrierten Schiebetürelementen darauf, dass die Laufschiene auch im eingebauten Zustand revisionsfähig ist. Dies ist beispielsweise bei den Schiebetürsystemen BELPORT und CAVIS der Fall.

Wer also heute eine hochwertige, gestalterisch anspruchsvolle Softclose Schiebetür plant, entscheidet sich am besten für WINGBURG.

Entscheiden Sie sich für noch mehr Information von dem Experten für Schiebetüren und bestellen Sie gleich den Newsletter.