Innovation beim Drehtürbeschlag – Verpassen Sie nicht die Evolution der Innentür.

Die Buzzwords in der Architektur sind BIM und Gebäudeautomation. Da tut sich gerade einiges. Abseits der neuen digitalen Welten aber auch! So hat die klassische Flügeltür dank innovativer Drehtürbeschläge eine bemerkenswerte Wandlung vollzogen. Damit ist sie nicht nur Mittel zum Zweck – die Verbindung zwischen zwei Räumen –, sondern ermöglicht neue architektonische Konzepte bei der Innenraumgestaltung. Wir sagen Ihnen, was Sie von der neuen Tür erwarten dürfen.

Drehtürbeschlag

Innovation beim Drehtürbeschlag – Die Tür wird auch optisch Teil der Wand.

Ein Quantensprung im Design – endlich Türbeschläge für Drehtüren, die zu moderner Architektur passen.

Schon länger ist in der Architektur zu beobachten, dass bisher gültige Programme sich mehr und mehr auflösen. Die Funktionen der Räume verschieben sich oder werden flexibler. Auch die einzelnen Bauteile verändern ihre Erscheinung und treten zugunsten des Raums in den Hintergrund. Was zählt, ist das ganzheitliche Raumkonzept.

Diese Entwicklung verlangt noch stärker als bisher eine konsequent durchgängige Umsetzung der Gestaltungsidee. Für die Detaillierung der Bauteile wie Innentüren sind innovative Lösungen hinsichtlich der Drehtürbeschläge gefragt.

Neue Drehtürsysteme wie das Einbauelement KONTURA von WINGBURG erfüllen alle Bedingungen:

Die wandbündige Tür: die Tür wird auch optisch Teil der Wand.

Bei der wandbündigen Flügeltür liegen Türblatt und Wand in einer Ebene. Dadurch nimmt sich die Tür zugunsten einer durchgängigen Wandgestaltung zurück. Dies ist besonders wirkungsvoll, wenn Wand und Türblatt als sogenannte Tapetentür einheitlich gestaltet sind.

Die wandbündige Ausführung stellt besondere Ansprüche an den Drehtürbeschlag: die Zarge und die Türbänder. Die Zarge muss dem in der Regel ungefälzten Türblatt sicheren Halt bieten. Die Türbänder als zentraler Drehtürbeschlag sollten idealerweise verdecktliegend sein. Das Drehtürsystem KONTURA ist optional mit hochwertigen TECTUS Türbändern von Simonswerk ausgestattet.

Darauf sollten Sie achten: Nicht immer können alle Türen eines Raums in die gleiche Richtung aufschlagen. Um dennoch eine durchgängige und einheitliche Optik zu erzielen, bietet WINGBURG den Drehtürbeschlag KONTURA in allen vier möglichen Varianten an. Dadurch liegt der Sturz immer exakt in der gleichen Höhe, unabhängig von der Öffnungsrichtung und dem Anschlag.

Die rahmenlose Drehtür: Nichts trennt Wand und Tür.

Die konsequente Weiterentwicklung der wandbündigen Tür ist die rahmenlose Tür. Während bei Ersterer ein ebenfalls bündiger Blendrahmen für eine Zäsur sorgt, werden bei rahmenloser Ausführung Wand und Tür lediglich durch eine schmale Fuge getrennt.

Die rahmenlose Drehtür ist damit ein Teil der Wandfläche – entweder für maximale Reduktion mit der gleichen Oberfläche oder als anders gestaltete Fläche innerhalb der Wand.

Der Drehtürbeschlag für eine rahmenlose und wandbündige Zimmertür muss so konstruiert sein, dass er möglichst unsichtbar eingebaut werden kann. Bei WINGBURG ist die Aluminium-Zarge beschichtet, sodass die wenigen sichtbaren Flächen in der Wandfarbe gestrichen werden können.

Die raumhohe Drehtür: Die Tür wird zur beweglichen Wandscheibe.

Bei Fenster sieht es man immer häufiger: Statt der üblichen Öffnung in der Wand werden Fenster raumhoch ausgeführt. Die Wirkung: Glasfront statt Loch. Die Wand wird an dieser Stelle gläsern.

Bei Innentüren hat sich die raumhohe Ausführung hingegen noch nicht durchgesetzt. Dabei ist der Effekt ähnlich: Die raumhohe Innentüre wird zur drehbaren Wandscheibe.

Das KONTURA Einbausystem kann auch raumhoch und konsequent ohne Sturz konfiguriert werden ohne große Auswirkungen auf die Drehtürbeschläge. Es verändert sich lediglich gegebenenfalls die Anzahl der Türbänder:  Ab einer Türhöhe von mehr als 2256 mm werden drei Bänder benötigt.

Eine neue Komfort-Dimension – Drehtürbeschläge mit begeisternden Funktionen.

Doch nicht nur in Sachen Gestaltung hat sich einiges getan. Auch hinsichtlich des Bedienkomforts haben moderne Drehtürbeschläge heute mehr zu bieten. Sie erhalten dadurch die Möglichkeit, Ihren Bauherren zu begeistern. Denn Innentüren sind buchstäblich die täglichen Berührungspunkte mit der Architektur.

Gleichzeitig transportieren Sie mit der hochwertigen Ausstattung der Tür auch die Wertigkeit der gesamten Architektur. Wer bei diesen Details neue Maßstäbe setzt, tut dies auch an anderer Stelle im Gebäude.

WINGBURG stattet das Drehtürsystem KONTURA je nach Ausstattungslinie mit folgenden Beschlägen aus:

Magnetfallenschloss: Der ideale Drehtürbeschlag für ungefälzte Türblätter und hochwertige Türen.

Besonders ungefälzte Türen sollten konsequenterweise mit einem Magnetfallenschloss ausgestattet sein. Im geöffneten Zustand unterstreicht die eingezogene Falle die geradlinige Optik des Türblatts. Beim Schließen wird die Falle durch Magnete leise und ohne Kraftaufwand ins Schloss.

Einzugsdämpfer: Der Klemmschutz- und Lärmschutz-Beschlag.

Ein Softclose Selbsteinzug entschleunigt das Türblatt kurz vor der Ruheposition und zieht es leise und elegant ins Schloss. Das schont lärmgeplagte Ohren, schützt Bauteil und Wand vor Erschütterung und Finger vorm Einklemmen.

Darauf sollten Sie achten: Bei wandbündigen Türen sollte der Selbsteinzug möglichst unsichtbar in das Türblatt integriert sein.

Touch to open: Drehtürbeschlag zum Öffnen von wandbündigen Drehtüren.

Die wandebene Optik der Tür wird durch den flächenbündigen elektronischen Türbeschlag perfektioniert. Er öffnet beziehungsweise verriegelt die Tür mit einer Berührung.

Die Zukunft des Innenausbaus – Drehtürsysteme für den Trockenbau.

Trockenbau ist im Objektbau schon länger die bevorzugte Bauweise. Stützen leiten die tragenden Lasten ab. Die nichttragenden Wände sind schnell und unkompliziert als mit Gipskarton beplanktes Ständerwerk errichtet. Alle Leitungen und Rohre können problemlos im Zwischenraum verschwinden.

Im Fall einer Umnutzung kann der Grundriss einfach angepasst werden. Trockenbauwände können im Vergleich zu massiven Wänden mit weniger Aufwand entfernt und neu errichtet werden.

Auch im gehobenen Wohnungsbau setzt sich der Trockenbau zunehmend durch. Dies liegt vor allem an der einfachen Konstruktion – und an der Möglichkeit moderne Bauelemente einzubinden, beispielsweise den Drehtürbeschlag KONTURA.

Einfache Montage mit Drehtürbeschlag als Komplettset.

Das Drehtürsystem KONTURA wird als Drehtürbeschlag-Set auf die Baustelle geliefert. Es enthält alle notwendigen Teile für den reibungslosen Einbau und beste Funktion.

Das Einbauelement besteht wie die Trockenbauwand aus Aluminiumprofilen, die mit wenigen Handgriffen zusammengesteckt und verschraubt werden. Danach wird der Rahmen im Ständerwerk platziert, ausgerichtet und montiert. Details wie ein Meterriss und Distanzhölzer helfen bei der Ausrichtung.

Im zweiten Schritt wird die gesamte Konstruktion beplankt. Die Gipskartonplatten werden bis an die Putzkante der Zarge herangeführt. So entsteht ein sauberer Abschluss der Wand an der Öffnung, Die Zarge ist nicht mehr sichtbar.

Ein Drehtürbeschlag für alle Ihre Ideen.

WINGBURG bietet KONTURA in unterschiedlichen Standardmaßen und Ausstattungslinien an. Selbstverständlich kann das Drehtürsystem aber auch entsprechend Ihrer Planung vorkonfiguriert werden.

Die Zukunft der Drehtür beginnt mit WINGBURG.

Mit dem richtigen Drehtürbeschlag sind moderne Innentüren für eine hochwertige Architektur keine Vision, sondern bereits heute Realität. Systeme wie KONTURA setzen neue Maßstäbe, wenn es um Gestaltung, Komfort und einfache Montage geht. Auf was warten Sie noch?

Wenn Sie in Zukunft nichts mehr verpassen wollen, empfehlen wir Ihnen unseren Newsletter. Er hält sie mit Expertenwissen, Insidertipps und Unternehmensnews up to date.