Einbausatz für die Schiebetür: 11 überzeugende Gründe für dieses innovative Bauteil

Schon mal über eine Schiebetür nachgedacht? „Nein, danke.“ Oder „Ja, aber …“ Diese Reaktionen sind weit verbreitet – aber schade. Ein moderner Einbausatz für die Schiebetür ist ein Bauteil, dass echte Mehrwerte bietet und Ihre Architektur bereichert. Eine Chance, die Sie nicht verpassen sollten.   Wir nennen Ihnen die 11 wichtigsten Vorteile von Schiebetür-Einbausätzen für Planung, Umsetzung und Nutzung.

Einbausatz Schiebetür

Die Schiebetüren von WINGURG als Innentür schützt die Privatsphäre.

1. Platzsparend: Die Schiebetür verschwindet dank Einbausatz in der Wand

Das wohl gängigste Argument für eine Schiebetür ist die Platzersparnis. Und es stimmt: Durch die lineare Bewegung wird Bodenfläche gespart und das Türblatt ragt bei geöffneter Tür nicht störend in den Raum.

Was allerdings oft nicht bedacht wird: Läuft die Schiebetür vor der Wand, wird Stellfläche verschwendet. Nur Schiebetüren, die in der Wand laufen und in eine Wandtasche eingeschoben werden, sind wirklich platzsparend.

2. Dicht: Die Schiebetür als Innentür schützt die Privatsphäre

Wandintegrierte Schiebetüren haben noch einen weiteren Vorteil. Durch den Anschlag in der Laibung, schließen sie ähnlich dicht, wie eine Flügeltür.

Es gibt keine Fugen und Ritzen, durch die Schall oder gar ein Blick ungewollt dringen kann. Damit ist die wandintegrierte Schiebetür hinsichtlich ihrer Funktion der Flügeltür ebenbürtig. Darüber hinaus bietet sie aber in Sachen Platzeinsparung, Innenraumgestaltung und Komfort deutliche Mehrwerte.

3. Sichere Umsetzung: Einbausätze für Schiebetüren bei Neubau und Sanierung

Bis vor Kurzem hatte man bei der Umsetzung einer Schiebetür die Wahl zwischen kniffligem Detail bei wandintegrierter Variante oder geringem Nutzen bei Vorwand-Installation.

Heute bieten viele Türenhersteller und Hersteller von Ständerwänden Einbausätze als Randprodukt an. Doch nur wenige Unternehmen haben sich so der wandintegrierten Schiebetür verschrieben, wie WINGBURG.

Der Schiebetür-Experte setzt mit seinen innovativen Einbausätzen neue Maßstäbe. Sie verstärken die Vorteile einer wandintegrierten Schiebetür und minimieren den Nachteil des kniffligen Einbaus. Zudem unterstreichen ihre Qualität und Gestaltung eine wertige Architektur und erlaubt neue Raumkonzepte.

Der Schiebetür-Einbausatz besteht aus:

  • Einem Rahmen aus hochwertigen Aluminium-Profilen, optimiert für einen einfachen Auf- und Einbau.
  • Einer Wandtasche, passend zur Bauweise der Innenwand.
  • Einer revisionsfähigen Laufschiene mit Laufwagen, für eine einfache Wartung der Schiebetür.
  • Dem passenden Beschlag-Set, entsprechend dem gewählten Türblatt.
  • Optionalen Beschlägen für einen hohen Bedienkomfort.

4. Perfekt für Ständerbauweise: Schiebetür-Einbausatz für die Trockenbauwand

Die Ständerbauweise eignet sich besonders gut für wandintegrierte Schiebetüren. Der bestehende Hohlraum zwischen den Ständern kann einfach genutzt werden.

Für den Einbau der Schiebetür in die Trockenbauwand wird die Wandtasche aus Querprofilen gebildet, die dann zusammen mit der kompletten Wand beplankt werden. Die Beplankung erfolgt in der Regel doppelt. WINGBURG bietet aber auch Einbausätze für eine einfache Gipskartonlage an. Beide Varianten sind wahlweise passend für CW75 oder CW100 Profile.

5. Einfach für Mauerwerk: Schiebetür-Einbausatz für die massive Innenwand

Besonders bei massiven Wänden punktet das einfache aber geniale Prinzip der Einbausätze für Schiebetüren: Die Wandtasche ist Teil der Tür, nicht der Wand.

Werkseitig mit einer Putzträgerplatte beplankt, wird die Wandtasche als Teil des Einbausatzes in die entsprechend breite Öffnung der Rohbauwand eingestellt und zusammen mit dieser verputzt. WINGBURG hat auf die Oberfläche der Trägerplatte ein überstehendes Vlies aufgebracht. Es hält den Putz und dient als Armierung der Fuge.

TIPP: Wenn beispielsweise bei einer Sanierung die Türöffnung der Innenwand nicht entsprechend vergrößert werden kann, müssen Sie dennoch nicht auf eine eingebaute Schiebetür verzichten. Setzen Sie einfach eine Vorwandschale in Ständerbauweise vor die massive Wand. Ein Abstand von 75 mm genügt, um das Türblatt aufzunehmen.

6. Harmonisches Ambiente: Schiebetür mit klassischem Türrahmen

Wandintegrierte Schiebetüren funktionieren zwar anders als Flügeltüren, müssen aber nicht anders aussehen. Ein Blendrahmen um die Öffnung sorgt für ein harmonisches Nebeneinander der Türarten und schafft ein klassisches Ambiente.

Die Variante mit klassischer Optik eignet sich besonders als platzsparende Tür beispielsweise für Gäste-WCs und Bäder oder als zweiter Eingang zur offenen Wohnküche.

WINGBURG bietet mit CAVIS ein Einbausatz für Schiebetüren mit klassischem Türrahmen an. Die Profile sind für die Aufnahme einer Holzzarge vorkonfiguriert. Die Zarge schützt zudem die Kanten der Laibung vor Beschädigung.

TIPP: Für Schiebetüren, die besonderen Belastungen ausgesetzt sind, bietet WINGBURG zwei unterschiedlich gestaltete Blendrahmen aus Stahl an.

7. Moderne Architektur: Einbausatz mit Spachtelzarge für rahmenlose Schiebetür

Schiebetüren werden auch gerne als Raumteiler verwendet. Bereits Le Corbusier gestaltete so flexible Grundrisse. Die Idee Räume unterschiedlich nutzen, verbinden und trennen zu können, ist heute aktueller denn je.

Schiebetüren, die in der Wand verschwinden, sind hierfür ideal. Kein Türblatt ragt störend in den Raum. Besonders konsequent sind Schiebetüren ohne sichtbare Zarge. Geöffnet sind sie nahezu unsichtbar. Was bleibt, ist die Verbindung.

Diese Art der Verbindung ist beispielsweise gut geeignet, um die Bereiche Kochen, Essen und Wohnen individuell trennen zu können. Auch die Arbeitsnische verschwindet nach Feierabend hinter einem Raumteiler.

Der Einbausatz BELPORT von WINGBURG ist als Spachtelzarge konzipiert. Die Kanten der Profile rund um die Öffnung so gestaltet, dass sie als Putzkante für die Wandoberfläche und als Schutz für die Laibung dienen.

8. Vielfältig: Einbausatz für Glasschiebetür bietet ein erweitertes gestalterisches Potenzial

Glas als großflächiges Element in der Architektur wurde erst durch die Erfindung des Sicherheitsglases vor etwas 100 Jahren möglich. Seitdem ist es aber aus dem Interieur Design nicht mehr wegzudenken.

Die Glasschiebetür bietet gleich mehrere Vorteile.

  • Raum und Innenwand werden durch die Glasschiebetür zusätzlich belichtet.
  • Blickbeziehungen zwischen den benachbarten Räumen sind möglich.
  • Glas kann ganz einfach sehr vielfältig gestaltet werden.

Damit ist die wandintegrierte Glasschiebetür neben dem Wohnungsbau auch für den Objektbau attraktiv, beispielsweise für Verwaltungen oder Hotellerie und Gastronomie.

Um ein WINGBURG Einbausatz mit einer Glasschiebetür auszustatten, benötigen Sie lediglich das passende Beschlag-Set – in der Detaillierung perfekt abgestimmt auf den jeweiligen Einbausatz BELPORT oder CAVIS abgestimmt.

9. In allen Maßen: Einbausätze für Schiebetüren von S bis XXL

Die DIN 18100 definiert bestimmte Standardmaße für Türen.

  • von 610 x 1985 bis 1235 x 2110 für einflügelige Türen
  • Von 1235 x 1985 bis 1985 x 2110 für zweiflügelige Türen

Auch Einbausätze von WINGBURG für Schiebetüren sind natürlich in den entsprechenden Maßen erhältlich. Darüber hinaus bietet der Schiebetür-Experte aber auch Sondermaße wie beispielsweise knapp 4 Meter breite Einbausätze an. Ein weiter Service: Der Einbausatz kann entsprechend Ihrer Schiebetür-Planung maßgefertigt werden.

10. Komfortabel: Hohe Wohnqualität mit Einbausatz für Schiebetür inklusive Komfort-Beschläge

Ein weitverbreiteter Vorbehalt gegenüber Schiebetüren für Innenräume ist die unkomfortable Bedienung. Auch dieses Argument entkräften innovative Einbausätze.

Ein leichtgängiger Laufwagen und eine passende Laufschiene sind die Grundvorrausetzung für einfaches Bedienen. WINGBURG ergänzt seine Einbausätze je nach Ausstattungslinie der Schiebetür um weitere Komfort-Beschläge:

  • Einseitiger oder beidseitiger Einzugsdämpfer als Klemmschutz und für leises und elegantes Schließen und Öffnen
  • Push to slide für einfaches Greifen und Schließen des vollständig eingeschobenen Türblatts.
  • Synchronlauf für gleichmäßiges und besonders einfaches Bewegen einer zweiflügeligen Tür.

11. Barrierearm: Innentüren zum Schieben sind für motorisch eingeschränkte Menschen ideal

Durch die lineare Bewegung der Tür, sind Schiebetüren ideal für Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Sie können die Tür öffnen, ohne sich dabei vor und zurück bewegen zu müssen. Die oben genannten Komfortdetails erleichtern die Nutzung zusätzlich.

Mit Einbausätzen für Schiebetüren gelingt die altersgerechte Sanierung von Wohngebäuden ebenso wie die risikoarme Umsetzung in Pflegeheimen, Arztpraxen und Co.

TIPP: WINGBURG bietet seine zweiflügeligen Schiebetüren bereits ab einer Durchgangsbreite von 1150 mm an. Dieses für Rollstühle ideale Tür, lässt sich mit einem Synchronlauf mit nur einer Hand und einer Wegstrecke von nur 60 cm öffnen.

Schiebetür als Einbausatz: Die Mehrwerttür für Ihre Architektur

Einige Werbetreibende behaupten, dass das Wischen auf Smartphone und Tablet den Siegeszug der Schiebetür beschleunigen wird. Vielleicht. Sicher ist, dass Schiebetüren immer attraktiver werden – auch aus den genannten Gründen. Und mit einem Einbausatz lassen sich auch noch letzte Bedenken beiseiteschieben.

Ein hochwertiger Einbausatz für Schiebetüren bietet mehr Gestaltungsspielraum, mehr Umsetzungssicherheit und mehr Wohnkomfort. Gleichzeitig sichert sie als innovatives Bauteil den Werterhalt der Immobilie.

Klicken statt wischen: Bestellen Sie gleich unseren Newsletter. Dann erhalten Sie regelmäßig und kostenlos Wissenswertes, Neuheiten und Infos vom Schiebetür-Experten WINGBURG.