Schiebetüraufhängung: Diese drei Beschläge ergeben das perfekte Komplettset

Es ist das entscheidende Detail jeder Schiebetüraufhängung. Maßgeblich sind drei Beschläge: die Laufschiene, der Laufwagen und der Beschlag des Türblatts. Ganz einfach, oder? Doch wie so häufig ist das Ganze mehr als die Summe seiner Teile.

Die Ausführung der Beschläge ist abhängig von der gewählten Einbauposition, den funktionalen Anforderungen und nicht zuletzt dem gewünschten Aussehen der Schiebetür. Wir stellen Ihnen die ideale Aufhängung abhängig vom Schiebetürtyp vor und nennen die wichtigsten Qualitätsmerkmale.

Schiebetuer Aufhängung

Schiebetür hängend montieren. Mit WINGBURG schnell und kinderleicht.

Ohne Bodenschiene: Schiebetür hängend montieren

Auch wenn die Lasten die gleichen sind: Eine Bodenschiene für eine Schiebetür wäre rein konstruktiv die einfachere Lösung, da das Gewicht nicht über eine Schiebetüraufhängung abgeleitet werden muss.

Dennoch werden Schiebetüren im Innenbereich in den meisten Fällen hängend montiert – aus gutem Grund:

  • Eine Bodenschiene stellt eine Stolperkante dar.
  • Die Zäsur im Boden trennt optisch, was ja eigentlich verbunden werden soll.
  • Rein optisch gibt es kaum einen Unterschied, da auch die stehend gelagerte Schiebetür eine obere Führungsschiene benötigt.

Eine dezente Bodenführung in Form eines kleinen Stifts für Holztürblätter oder zweier Rollen für eine Glasschiebetür verhindert, dass die aufgehängte Tür zu sehr pendelt.

Schiebetür vor oder in der Wand aufhängen?

Prinzipiell besteht die Schiebetüraufhängung aus einer Laufschiene, einem Laufwagen und einem Beschlag-Set für das Türblatt. Doch für die Ausführung dieser drei Schiebetürbeschläge spielt die Montage natürlich eine entscheidende Rolle – und umgekehrt.

Sichtbare Aufhängung der Schiebetür vor der Wand
Bei der Vorwandmontage der Schiebetür ist die Aufhängung komplett sichtbar. Die Laufschiene wird seitlich mit einem Abstand zur Wand montiert. Die Schiebetür kann mit Laufrädern von oben auf die Schiene aufgesetzt werden.

Innenliegende Aufhängung für Schiebetür in der Wand
Bei der innenlaufenden Schiebetür wird die Aufhängung in die Türöffnung und die benachbarte Wand eingebaut. Sie ist demnach so gut wie nicht sichtbar. Die Tür als Teil der Architektur steht funktional und gestalterisch im Vordergrund.

Durch den Sitz in der Aufhängung und des Anschlags in der Wand, ist die Schiebetür dichtschließend und wirklich platzsparend. Ihre Einsatzmöglichkeiten gehen weit über dekorative Zwecke hinaus, da sie eine vollwertige alternative zur klassischen Drehflügeltür darstellt.

Der Sitz der Aufhängung in der Wand hat für natürlich Einfluss auf die Schiebetürbeschläge.

Laufschiene: revisionsfähig trotz wandintegriertem Einbau

So funktioniert eine Unterputz-Laufschiene
Die Laufschiene befindet sich in der oberen Türlaibung beziehungsweise in der Wandtasche. Damit die Tür entsprechend bewegt werden kann, muss ihre Länge der doppelt Öffnungsbreite entsprechen.

Neben den gängigen Standardmaßen bietet WINGBURG seine Einbausysteme in einer Breite von bis zu zwei Metern an – bei zweiflügeligen Türen sogar bis zu vier Metern. Die Laufschiene hat dann eine Länge von einmal beziehungsweise zweimal vier Metern.

Trägerprofil mit Laufschiene für einfache Wartung und Nachrüstung
Oft wird der Sitz der Laufschiene als Killer-Argument für die innenliegende Schiebetür herangezogen. Zu Unrecht – zumindest was die Schiebetürsysteme von WINGBURG betrifft.

Sie sind als eigenständige Einbauelemente konzipiert und verfügen über eine selbsttragende Traverse. In dieser wird die Laufschiene mit Bajonettverschlüssen befestigt. So kann sie auch bei eingebauter Schiebetüraufhängung problemlos entnommen werden.

Laufwagen: wichtig für eine buchstäblich reibungslose Funktion

So funktioniert ein innenliegender Laufwagen
Der Name Laufwagen oder auch Rollwagen impliziert es bereits: Hier bewegt sich etwas. Dieser Schiebetürbeschlag ermöglicht die Bewegung des Türblatts in der Laufschiene.

Als bewegliches Bauteil unterliegt der Rollwagen entsprechenden Belastungen. Sie variieren je nach Gewicht des Türblatts und der Anzahl an Schließzyklen. Zugleich ist der Laufwagen in seiner Größe beschränkt. Bei innenlaufenden Schiebetüren sitzt der Laufwagen komplett in der Laufschiene.

Geprüfte Qualität überzeugt dauerhaft
Der Laufwagen in den Schiebetürsystemen BELPORT und CAVIS besteht vollständig aus faserverstärktem Kunststoff. Dieser lässt sich besonders präzise formen und ist extrem verschleißarm. Auch nach vielen Tausend Schließzyklen läuft der Wagen reibungsarm – und damit leise – in der Schiene.

Der extra für die WINGBURG Einbausysteme entwickelte Laufwagen wurde vom Schiebetürhersteller auf eine Lebensdauer von 100.000 Schließzyklen getestet.

Zu einem kompletten Laufapparat gehören neben dem Laufwagen auch Türstopper. Idealerweise sind sie verstellbar, um die Einschubtiefe des Türblatts exakt bestimmen zu können.

Beschlag-Set: passend zum Türblatt – und zum Objekt:

So funktioniert ein gutes Beschlag-Set
Das Beschlag-Set ist die Aufhängung für das Schiebeelement der Zimmertür.

Über einen Stift wird das Beschlag-Set mit den Laufwägen verbunden. Die Möglichkeit, den Abstand zwischen Laufwagen und Türblatt zu regulieren, ist ein Muss für hochwertige Schiebetüren.

Die Ausführung der Türblatthalterung ist maßgeblich von zwei Faktoren abhängig:

  • Der Materialität des Türblatts und
  • Der gewünschten Optik der Schiebetür.

Klemmbeschlag-Sets für Glastüren
Aus Sicherheitsgründen müssen Glastürblätter aus Sicherheitsglas sein. Üblicherweise fällt die Wahl auf vorgespanntes Einscheibensicherheitsglas. Dies kann nach der Herstellung nicht mehr gebohrt werden. Zu Befestigung der Türhalterung wählt man einen Klemmbeschlag.

Wird die Türöffnung mit einem Rahmen versehen, verschwinden die Klemmbacken hinter der Verblendung. Bei einer Schiebetür ohne Rahmen wie BELPORT von WINGBURG sorgt eine Abdeckleiste am oberen Türblattrand für eine konsequente und geradlinige Optik.

Beschlag-Set für Holztürblätter abhängig von Türoptik
Ist das Schiebeelement aus Holz, kann die Türhalterung aufgeschraubt oder in das Türblatt eingelassen werden. Ersteres ist extrem einfach und kommt bei Schiebetüren mit Blendrahmen zum Einsatz.

Damit bei Schiebetüren ohne sichtbaren Rahmen die minimalistische Optik gewahrt bleibt, rüstet WINGBURG sein Schiebetürsystem BELPORT mit innenliegenden Türhalterungen aus. Sie werden in das Türblatt eingelassen, sodass sie nahezu unsichtbar sind.

Schiebetüraufhängung: Komplettset mit Traverse und Beschlägen

Wer eine Schiebetür als vollwertige Innentür sucht, ist mit einer Aufhängung in der Wand, bestehend aus hochwertigen Beschlägen, gut beraten. Wer zudem eine einfache und sichere Montage wünscht, entscheidet sich für ein Komplettset von WINGBURG.

Die Einbausysteme BELPORT und CAVIS des Schiebetürherstellers punkten mit einer durchdachten Aufhängung:

  • Die Laufschiene sitzt in einer selbsttragenden Traverse und kann so auch bei eingebauter Zarge jederzeit entnommen werden.
  • Der Laufwagen sorgt für eine zuverlässige und leise Betätigung – über den gesamten Lebenszyklus der Schiebetür hinweg.
  • Die Beschlag-Sets sind gestalterisch perfekt auf die gewählte Optik der Schiebetür angepasst.
  • Komfort-Beschläge können einfach in das System integriert werden und sorgen für leichtes, leises und sicheres Bedienen.
  • Die Montage des kompletten Schiebetürsystems mit Aufhängung, Rahmen und Wandtasche ist effizient und sicher.

Ebenfalls gut beraten sind Sie mit unserem Architektenservice. Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf.