Schiebetür unterputz: Die 12 wichtigsten Fragen zur unsichtbaren Tür

Inhaltsverzeichnis

Schiebetüren, die in der Wand laufen, sind nicht neu. Neu sind Einbausysteme mit denen Unterputz-Schiebetüren einfach und hochwertig umgesetzt werden können.  Doch wie bei allem Neuen tauchen erst einmal Fragen auf. Wir beantworten sie.

Schiebetüren, die unterputz laufen, erleben gerade eine Renaissance. Dies hat mehrere Ursachen:

  • Die Trockenbauweise – prädestiniert für Schiebetüren in der Wand – wird immer häufiger für den Ausbau verwendet.
  • Flexible Grundrisse – kurz- und langfristig anpassbar – entsprechen den Anforderungen unseres modernen Lebensstils.
  • Türen werden – wie viele Bauteile – immer reduzierter in ihrer Gestaltung. Beschläge sind kaum mehr sichtbar. Die geschlossene Tür wird zum Teil der Wand. Geöffnet soll sie möglichst unsichtbar sein.
  • Knapper und teuer Wohnraum in den Städten fordert intelligente Grundrisse sowie Bauteile, die Großzügigkeit vermitteln und Platz sparen.

All diese Anforderungen können mit modernen Schiebetürsystemen in der Wand ideal gelöst werden. Als Hersteller von Schiebetürsystemen, die teilweise verputzt werden, sind wie wir häufig mit den Fragen der Bauherren aber auch der Planer und Designer konfrontiert. Hier haben wir die häufigsten Fragen beantwortet.

Welches Konstruktionsprinzip ist für die Unterputz Schiebetür sinnvoll?

Es gibt UP-Schiebetüren als Teil der Wandkonstruktion und als eigenständige Bauteile. Während erstere untrennbar mit dem Konstruktionsprinzip der Wand verbunden sind, bieten eigenständige Schiebetürsysteme mehr Flexibilität hinsichtlich Gestaltung, Planung und Umsetzung.

Sie bestehen aus einer Schiebetürzarge mit einer UP-Wandtasche, auch Schiebetürkasten oder Schiebetürbox genannt. Sie nimmt das Türblatt auf. Dieses Prinzip nutzt WINGBURG für seine Schiebetürsysteme BELPORT und CAVIS.

Ist die UP-Schiebetür eine Alternative zur normalen Tür?

Ja, denn sie bietet die gleichen funktionalen Eigenschaften wie eine Standardtür. Durch den Sitz des Türblatts in der Öffnung schließt sie dicht und schützt die Privatsphäre. Fugen und Ritze werden minimiert, sodass Schall oder gar ein Blick keinen Weg finden.

Da autarke Schiebetürsystemen einen eigenen Anschlagpfosten haben, der nicht Teil der Wandkonstruktion ist, können sie für die Aufnahme eines Schlosses vorgerüstet werden. Damit sind UP-Schiebetürsysteme wie BELPORT und CAVIS abschließbar.

Für welches Objekt ist die Schiebetür in der Wand geeignet?

Grundsätzlich kann eine Schiebetür jede Standard-Flügeltür ersetzen. Aufgrund ihrer funktionalen und gestalterischen Mehrwerte bietet sie sich besonders an für:

  • Räume, die flexibel genutzt werden, wie Wohnbereiche oder moderne Büros
  • Räume, die möglichst barrierefrei sein müssen, wie Arztpraxen und Seniorenwohnungen
  • Kleine und enge Räume, wie Bäder und Flure im Wohnungsbau sowie in Bürogebäuden, Hotels und Gastronomie
  • Hochwertige Objekte, bei denen besonderer Wert auf den Bedienkomfort gelegt wird. Dieser wird durch zusätzliche Beschläge wie EinzugsdämpferPush to Slide Beschlag oder einen Synchronlauf erzielt.

Wie viel Platz spart eine Schiebetür unterputz?

Eine innenlaufende Schiebetür spart doppelt: am Boden und an der Wand:

  • Der Öffnungsradius einer Flügeltür entfällt. Die Bodenfläche im Türbereich kann besser genutzt werden.
  • Die Wandfläche ist und bleibt frei. Sie kann bis an den Rand der Türöffnung genutzt werden.
  • Das Türblatt ragt bei geöffneter Tür nicht in den Raum, sondern verschwindet in der Wandtasche.

Insgesamt sparen Sie etwa einen Quadratmeter Fläche pro Tür.

In welche Wände kann ein Schiebetürsystem montiert werden?

Im Unterschied zu einer wandgebundenen Konstruktion kann ein eigenständiges Schiebetürsystem sowohl in eine Ständerwand als auch in eine Massivwand eingebaut werden.

Je nach Beschaffenheit der Wand ist die Unterputz-Schiebetürbox der WINGBURG Systeme entsprechend ausgeführt:

  • Bei der Einbau-Schiebetür für den Trockenbau wird die Wandtasche aus horizontalen Aluminiumprofilen hergestellt, die zusammen mit dem gesamten Ständerwerk beplankt werden.
  • Soll die Schiebetür in Mauerwerk integriert werden, ist die Wandtasche mit einer Putzträgerplatte verkleidet. Sie wird zusammen mit der Rohbauwand verputzt. Ein überstehendes Putzgitter dient als Armierung der Fuge zwischen Einbausystem und Wand.

In welchen Abmessungen gibt es Schiebetürsysteme für die Unterputz-Montage?

WINGBURG bietet seine Schiebetürsysteme in allen Standardmaßen an. Sie beziehen sich auf die Türblattmaße. Aufgrund der Konstruktion weichen Rohbaumaße natürlich von den für Flügeltüren üblichen Abmessungen ab.

Neben den gängigen Abmessungen von 73,5 cm, 86 cm und 98,5 cm Türblattbreite bietet WINGBURG besonders schmale Systeme mit einer Öffnungsbreite von 61,5 cm sowie Systeme für extrabreite Öffnungen bis zu 123,5 cm.

Noch breitere Öffnungen lassen sich mit den zweiflügeligen Varianten von BELPORT und CAVIS schließen. Unterputz Raumteilern mit einer Durchgangsbreite von bis zu knapp vier Metern gliedern großzügige Räume.

Wie wird eine Schiebetürsystem unterputz montiert?

Der Unterputz-Einbau eigenständiger Schiebetürsysteme erfolgt in wenigen Schritten:

  1. Die Wandöffnung wird entsprechend der Angaben zu den Rohbaumaßen hergestellt. Dies gilt sowohl für eine massive Wand als auch für eine Wand im Trockenbau. Diese entspricht damit der DIN 18183-1 / 4.6, laut der Wandöffnungen selbsttragend ausgeführt sein müssen.
  2. Das Schiebetürsystem wird zusammengesteckt. Stark beanspruchte Verbindungen werden geschraubt. Dieser Arbeitsschritt dauert etwas 15 Minuten und kann direkt vor Ort auf der Baustelle geschehen oder bereits in der Werkstatt.
  3. Das Schiebetürsystem wird in der Wandöffnung eingesetzt, ausgerichtet und fixiert. Bei WINGBURG unterstützen mitgelieferte Einbauhilfen diesen Arbeitsschritt.
  4. Die Wandoberfläche wird hergestellt. Dabei wird die Wandtasche ebenfalls verputzt beziehungsweise beplankt.
  5. Das Türblatt wird erst eingesetzt nachdem alle Ausbaugewerke abgeschlossen sind.

Was ist, wenn der Schiebetürbeschlag defekt ist oder gewartet werden soll?

WINGBURG hat seine Schiebetürsysteme so konstruiert, dass die Laufschiene auch bei eingebauten Rahmen jederzeit entnommen werden kann. Sie ist mit Bajonettverschlüssen in der Traverse befestigt.

Dadurch ist die Unterputz Schiebetür revisionsfähig.  Das System kann ohne Revisionsklappen gewartet, im seltenen Fall eines Defekts zerstörungsfrei repariert und problemlos um weitere Beschläge ergänzt werden.

Benötigt eine Unterputz Schiebetür einen Türrahmen?

Anders als bei der klassischen Türzarge benötigt ein Schiebetürsystem in der Wand keinen Blendrahmen rund um die Öffnung. Es gibt allerdings gute Gründe, die für einen Türrahmen sprechen. Daher bietet WINGBURG zwei Produktvarianten an:

  • BELPORT mit Spachtelzarge: Die rahmenlose Optik unterstützt eine puristisch moderne Innenraumgestaltung. Die Tür nimmt sich extrem zurück und ist nahezu unsichtbar.
  • CAVIS mit Türzarge: Die Optik mit Rahmen harmoniert mit bestehenden Türen und einem klassischen Ambiente. Für hochfrequente Schiebetüren mit besonderer Belastung bietet WINGBURG zwei passende Stahlzargen an.

Kann ich eine Unterputzleitung für Strom und eine wandintegriertes Schiebetürsystem kombinieren?

Ja – voraussetzung ist ein in die Wandtasche integrierter Kabelkanal wie bei WINGBURG. Er erlaubt die sichere Leitungsführung unterputz. So können Steckdose und Schalter wie gewohnt in Türnähe platziert werden. Eine Lichtquelle sorgt für gute Ausleuchtung und Orientierung.

Gibt es auch Glasschiebetüren unterputz?

Eine Unterputzkonstruktion ist für Schiebetüren mit Glasschiebeelement sogar besonders geeignet. Das gläserne Türblatt ist bei geöffneter Tür sicher in der Wandtasche aufgehoben.

WINGBURG bietet für seine Schiebetürsysteme CAVIS und BELPORT Klemmbeschläge an, mit denen ein ESG-Türblatt eingesetzt werden kann. Die Beschlag-Sets sind perfekt auf die Zargenkonstruktion angepasst und enthalten alle notwendigen Komponenten inklusive Dichtungen und Bodenführung.

Wie komme ich an weitere Informationen und Planungsunterstützung?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gerne.

Haben Sie Fragen?

WINGBURG

Fragen? Infos?

Haben Sie offene Fragen oder benötigen Sie weitere Informationen zu unseren Produkten? Einfach das Formular ausfüllen und abschicken – wir melden uns innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen.

Kontakt aufnehmen

Wir schicken Ihnen gerne produktspezifische Informationen zu und helfen Ihnen bei Fragen aus.

WINGBURG

RÜCKRUF

Haben Sie niemanden erreicht oder möchten Sie im voraus ein Telefon-Termin vereinbaren? Wir rufen Sie gerne zurück! Von Montag bis Donnerstag von 9-16 Uhr und am Freitag von 9-14 Uhr.

Rückruf vereinbaren

Wir rufen Sie gerne zurück. Teilen Sie uns mit wann es Ihnen passt.