Schiebetür mit Zarge: 7 neue Ideen für den Schiebetürklassiker

Man könnte meinen, es handelt sich um eine klassische Drehflügeltür. Ist es aber nicht. Eine innenlaufende Schiebetür mit umfassender Holzzarge ist nicht nur ebenso dicht und einfach zu montieren wie eine klassische Innentür, sondern darüber hinaus auch platzsparender und komfortabler in der Handhabung. Damit ist die Schiebetür mit Zarge die bessere Alternative, denn sie eröffnet ganz eigene Gestaltungsoptionen und Einsatzmöglichkeiten. Wir zeigen Ihnen unsere sieben Lieblingsideen für die Kombination von Zarge und Schiebetür.

Schiebetuer mit Zarge

7 neue Ideen für den Schiebetürklassiker von WINGBURG mit Zarge.

Idee 1: Schiebetür mit Türrahmen – natürlich nur wandintegriert

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Schiebetüren: wandintegriert und vor der Wand laufend. Letztere sind an einer Schiene, die sichtbar oberhalb der Türöffnung angebracht ist, aufgehangen und werden zum Öffnen vor die Wand geschoben.

Jeder Versuch eine vor der Wand laufende Schiebetür mit einem klassischen Türrahmen zu versehen, endet in einem klobigen Kasten. Zusätzlich absurd: Ist die Tür geschlossen, wird ein Stück Wand im Rahmen sichtbar.

Anders verhält es sich bei einer Schiebetür, die in der Wand läuft. Hier umfasst die Zarge mit Rahmen die Türöffnung – vergleichbar mit einer Drehflügeltür. Öffnung, Zarge und Türblatt bilden eine Einheit.

Neben der klassischen Optik bieten wandintegrierte Schiebetüren mit Zarge auch praktische Vorteile.

Sie sind platzsparend sowie durch den Anschlag in der Türöffnung schalldämmend und dicht. Zum anderen schützt der Rahmen die empfindlichen Kanten der Türöffnung vor Beschädigung.

Einbauelemente für Schiebetüren mit Rahmen wie CAVIS von WINGBURG überzeugen darüber hinaus mit einer wertigen Konstruktion, hohem Nutzungskomfort und einfachem Einbau.

Idee 2: Schiebetür + Holzzarge – Perfektionieren Sie die klassisch elegante Architektursprache

Neben dem Trend zu einer immer minimalistischeren Architektursprache, die Türen zu beweglichen Wandflächen reduziert, gibt es auch Architekturströmungen mit einem klassischen Gestaltungsansatz.

Das Berliner Büro Kahlfeldt Architekten ist sicher eines der renommiertesten mit dieser Gestaltungslehre. Bei oberflächlicher Betrachtung scheinen ihre Entwürfe aus der klassizistischen Architektur entliehen.

Wer sich genauer mit der Haltung des Büros beschäftigt, entdeckt, dass dahinter eine tiefe Wertschätzung für die Bauelemente und ihre handwerkliche Ausführung steckt. Das Bauelement Schiebetür besteht klassischer Weise aus einer Holzzarge und einem Türblatt.

Die Zarge nimmt die Beschläge auf und verbindet Wand und Tür. Der umfassende Rahmen überdeckt die Fuge und bildet einen sauberen Übergang. Er ist also keine Dekoration, sondern ein funktionales Detail mit Berechtigung. Als permanent sichtbarer Bestandteil ist der Rahmen ein elementares Kennzeichen des Bauelements Tür. Er hat eine eigene gestalterische Relevanz als Zäsur.

Mit der klassischen Optik und der professionellen Ausführung unterstützt das Schiebetürelement CAVIS mit Holzzarge eine elegante und zeitlose Architektur.

TIPP: Besonders elegant und großzügig wirken zweiflügelige Schiebetüren mit klassischem Türrahmen.

Spätestens bei der Nutzung der Schiebetür wird klar, dass es sich um ein modernes Bauteil handelt. Unterschiedliche Ausstattungsoptionen sorgen für maximalen Komfort:

  • Doppelter Einzugsdämpfer für leises und sicheres Schließen und Öffnen
  • Synchronlauf für einfaches Öffnen und Schließen zweiflügeliger Türen
  • Push to slide für komfortables Schließen des vollständig eingeschobenen Türblatts

Idee 3: Zargen für Schiebetüren – Schaffen Sie mehr (Spiel)Raum im Wohnungsbau

Die Schiebetür mit Zarge eröffnet auch im Mietwohnungsbau oder dem kompakten Familienhausbau neue Gestaltungsoptionen. Hier kommen vor allem die praktischen Vorteile der Zarge für die Schiebetür zum Tragen.

Wer den trubeligen Familienalltag kennt, weiß wie schnell Roller, Ranzen oder Rangeleien ihre Spuren im Haus hinterlassen können. Gut, wenn eine Zarge die Kanten der Türöffnung schützt.

Planerisch können Schiebetüren kompakte Grundrisse unterstützen, indem sie beispielsweise eine flexible Trennung von Küche, Essen und Wohnen ermöglichen oder zusätzlichen Raum in kleinen Bädern schenken. Durch die klassische Optik mit Holzzarge harmoniert die Schiebetür perfekt mit Drehflügeltüren.

Idee 4: Upgrade für die Schiebetürzarge – Entdecken Sie neue Möglichkeiten bei der Sanierung

Manchmal trifft man noch auf sie: alte, schwergängige Schiebetüren in stuckverzierten Altbauwohnungen. Sie verbanden Wohn- und Speisezimmer und liefen üblicherweise in der Wand. Häufig wurden sie aufgrund von Defekten entsorgt und nun klafft ein Loch – eventuell noch mit der alten Zarge.

Wer heute nicht nur die ursprüngliche Optik wiederherstellen will, sondern auch von der flexiblen Trennung zwischen Wohnen und Essen profitieren möchte, ersetzt die alte Schiebetür durch ein modernes Zargenelement für Schiebetüren wie CAVIS von WINGBURG.

TIPP: Wenn sich das Einbauelement nicht in die bestehende Wand integrieren lässt, stellen Sie einfach eine Trockenbauwand vor den Bestand. Bereits ein Abstand von 10 Zentimetern genügt, um das Schiebeelement aufzunehmen.

Besonders einfach ist der Einbau einer Schiebetür in der Wand mit Zarge, wenn im Rahmen von Umbaumaßnahmen neue Wände gezogen werden. Dabei ist die Beschaffenheit der Wand egal. Die Einbauzarge CAVIS mit Wandtasche lässt sich problemlos sowohl in eine Trockenbauwand als auch in eine gemauerte Zwischenwand einbauen.

Idee 5: Schiebetür mit Stahlzarge – Schieben Sie Bedenken im Objektbau beiseite

Im Objektbau geht es oft etwas rauer zu. Allein die höhere Frequenz sorgt für eine stärkere Beanspruchung. Je nach Objektart wird die Tür auch mit Koffern, Hubwagen, Kinderwagen oder Ähnlichem durchfahren. Dennoch darf die Optik nicht leiden.

Stahlzargen sind bei hoher Beanspruchung die richtige Wahl.

Wandintegrierte Schiebetüren auch. Denn sie lassen das Türblatt im geöffneten Zustand einfach in der Wandtasche verschwinden, wo es sicher geschützt ist. Die volle Durchgangsbreite steht zur Verfügung.

WINGBURG bietet sein Einbausystem CAVIS mit zwei unterschiedlichen Stahlzargen an. Sie verbinden einen besonders robusten Kantenschutz mit einer geradlinigen Optik.

Idee 6: Glasschiebetür mit Zarge – Lassen Sie sich von Gegensätzen inspirieren

Bei einer Schiebetür mit Türrahmen aus Holz liegt durch die enge optische Verbindung zur klassischen Zimmertür der Gedanke nahe, sie auch mit einem massiven Türblatt auszustatten. Dabei kann der Kontrast von sichtbarer Zarge und Glasschiebeelement besonders reizvoll sein.

Mit einer Glasschiebetüre kann die Verbindung zwischen zwei Räumen auch im geschlossenen Zustand aufrechterhalten werden – sei es durch Blickbeziehungen oder zumindest Lichteinfall. Zusätzlich kann das Glasschiebeelement individuell gestaltet werden. Der sichtbare Türrahmen fasst das Element ein und setzt es sogar etwas in Szene.

Das Einbauelement CAVIS kann daher auch mit einem Beschlag-Set für ESG-Schiebeelemente bis zu 80 kg ausgestattet werden.

TIPP: Die Kombination von Zarge und Glas bei einer wandintegrierten Schiebetür ist auch für Bürogebäude, Hotels oder in der Gastronomie attraktiv.

Idee 7: Putzzarge für Schiebetüren – Die Alternative, wenn die Zarge unsichtbar sein soll

Wenn die Schiebetürzarge zwar ihre konstruktiven Aufgaben übernehmen, nicht aber gestalterisch in Erscheinung treten soll, muss dem Übergang von Laibung und Wand besonderer Beachtung geschenkt werden.

Mit einer unsichtbaren Zarge für wandintegrierte Schiebetüren wird die gesamte Tür im geöffneten Zustand „unsichtbar“. Die Räume interagieren noch stärker.

Einbauelemente wie BELPORT von WINGBURG verfügen am Anschlagsprofil und den Einschubprofilen über Putzkanten, die ein sauberes Anarbeiten der Putzoberfläche an die Laibung ermöglichen.

Für alle, die neue Wege gehen wollen ohne aus dem Rahmen zu fallen.

Es lohnt sich, Zargen für Schiebetüren nicht nur als konstruktives Element zu betrachten. Ihre Materialität, Gestaltung und Ausführung kann abgestimmt auf den Gestaltungsanspruch und den Einsatzbereich einen Mehrwert erzielen, der über die Vorteile einer Schiebetür hinausgeht. Von ihm können Nutzer und Gebäude gleichermaßen profitieren.

Daher bieten wir von WINGBURG nicht bloß ein Einbausystem mit Zarge an, sondern stellen Ihnen CAVIS in vielfältigen Varianten hinsichtlich Abmessung, Ausstattung und Ausführung zur Verfügung.

Ebenfalls zur Verfügung stellen wir Ihnen unseren kostenlosen Newsletter, der Sie regelmäßig mit Expertenwissen, Produktinformationen und Unternehmensnews versorgt. Jetzt abonnieren.